Laden...

die-gluehwuermchen-von-hysterischen-ziegen-und-nachtgespenstern-artwork-5e4ba10f5bb86.jpeg

Die Glühwürmchen: Von hysterischen Ziegen und Nachtgespenstern

Am 20.09.2020 um 16:00 Uhr
Beginn: 16:00 Uhr
Einlass: 16:00 Uhr

„Von hysterischen Ziegen und Nachtgespenstern” – eine ver-rückte Reise in die 20er Jahre. 

Hysterisch, originell und mit viel Witz und Humor bleibt bei den Glühwürmchen und Hanns Buschmann kein Auge trocken! Ob für Veronica der Lenz anbricht und statt Spargel doch eher der Bauch wächst? Bei den Glühwürmchen wird so mancher Originaltext aus den goldenen 20 er Jahren auf die Schippe genommen. Und „wegen Emil seiner unanständigen Lust“ werden sich die Damen auch nicht das Fett aus den Oberschenkeln kratzen lassen. „…Dabei belassen es die MusikerInnen rund um Elke Buschmann nicht einfach. Trude Herrs Neuinterpretation: „Ich will lieber Schokolade, mit Marzipan und auch Krokant“ oder (Mister Sandman)“ Hallo Köbes, bräng mer e Kölsch…“Diese Umdeutungen möbeln die Songs auf und sorgen für viele Lacher“ (Kölner Stadtanzeiger) nach Ihrem Auftritt im legendären Senftöpfchen Theater in Köln.

Der bekannte Kölner Vortragskünstler Hanns Buschmann begeistert mit seinem Ausflug in die Kabarett-Geschichte und schlüpft gekonnt in die Rolle des legendären und Holländer mit von der Partie: Tanten werden geschlachtet und Nachtgespenster treiben ihr Unwesen: „Ach freue Dich dass Du’s nicht kennst… und gehe nicht ins Capitol Theater bei Nacht!“ Seine Couplets bilden ein pointiertes Gegenstück zu den männerkritischen, leicht hysterischen Chansons der Damen. Seine augenzwinkernde Empfehlung: „Nehm s‘en Alten !“ wird vom Publikum durch herzhaftes Lachen und nicht enden wollendem Applaus honoriert. Amüsanter kann man einen Abend kaum verbringen!