Kino und Kulinarisches Drucken E-Mail
Freitag, den 10. Oktober 2008 um 16:06 Uhr

PULHEIM. Genuss für alle Sinne unter dem Motto „Kulinarische Filmleckerbissen“ bietet die zweite „Kino-Rallye“ der historischen Kinos im Rhein-Erft-Kreis. „3 Kinos - 3 Filme - 3 Euro" ist am Sonntag, 26. Oktober, in den drei historischen Lichtspielhäuser angesagt. Teilnehmer an der Rallye sind das Linden-Theater in Frechen, das Capitol-Theater in Kerpen und das Berli-Theater in Hürth-Berrenrath.

 

Alle Filme laufen zeitgleich um 11 Uhr, um 15 Uhr und um 20 Uhr. Im Preis inbegriffen sind Getränke und Häppchen, die auf den jeweiligen Film Bezug nehmen. „Wir wollen ein Event aus dem Kinobesuch machen“, verspricht Horst Jansen, Betreiber des Berli-Kinos.

Zeitgleiche Filmvorführungen:

Wie schon im vergangenen Jahr ist es der Kulturabteilung des Rhein-Erft-Kreises gelungen, alle drei noch im Kreis erhaltenen historischen Lichtspielhäuser zu drei zeitgleichen Veranstaltungen zu gewinnen. Engelbert Schmitz, Leiter der Kulturabteilung des Kreises, erinnerte bei der Vorstellung des Programms daran, dass alle drei Kinos den Sonderkulturpreis der Rhein-Erft-Kreises erhalten werden.

Alle Kinos sind bereits 50 und mehr Jahre alt und bieten immer noch regelmäßig Programm. Das Berli-Kino wird bereits in der dritten Generation von der Familie Jansen geführt. Dort wird der Film „Sideways“ gezeigt. Und weil der Hauptdarsteller im Film reichlich dem Merlot zuspricht, wird am Sonntag konsequenterweise neben Häppchen Merlot kredenzt. Das Berli-Theater wurde 1946 von Horst Jansens Großvater Jean Massoné in Alt-Berrenrath gegründet. Ab 1958 nahm Vater Otto Jansen im Neubau an den Wendelinusstraße im umgesiedelten Berrenrath den Spielbetrieb auf. Seither wird das Kino von der Familie geführt und besitzt mittlerweile Kultstatus.

Auch das Capitol in Kerpen wird in der dritten Generation geführt. Das Capitol wurde 1949 errichtet. Das Lichtspielhaus gilt als eines der schönsten Kinos der Region. Betreiber Bernd Schmitz möchte sich zur Kino-Rallye der Familie zuwenden. Zu sehen ist dort der aktuelle Disney-Streifen „Wall.E“. Stilgerecht gibt es für die kleinen Besucher eine Tüte Popcorn. Außerdem nehmen sie an der Verlosung von Wall.E-T-Shirts teil.

Dritter im Bunde ist das Linden-Theater in Frechen. Hier begannen 1957 die Vorführungen. Das Linden-Theater war seinerzeit das fünfte und modernste Kino Frechens. 1993 stellten die Betreiber Dorothea und Heinrich Bucco aus gesundheitlichen Gründen den Spielbetrieb ein. Um das Kino weiterführen zu können, wurde der „Linden-Theater e.V.“ gegründet. Er sorgt nun für den regelmäßigen Spielbetrieb. Zur Kino-Rallye wird dort die Liebeskomödie „Zusammen ist man weniger allein“ geboten. Und da es sich um eine französische Komödie handelt, beginnt man in Frechen am Morgen mit einem französischen Frühstück und wird bis zum Abend unterschiedliche Spezialitäten aus Frankreich anbieten.

Wer also geschickt plant, kann am Sonntagmorgen bei Film und französischem Frühstück in Frechen die Rallye starten, den Nachmittag mit den Kleinen mit Popcorn in Kerpen verbringen und den Tag in Berrenrath mit Film, Rotwein, Häppchen und Klaviermusik ausklingen lassen. Und alles für insgesamt neun Euro.

 

>> Direktlink zum Artikel

 

Kommende Events

Am Montag, den 16.10.17 
"New Orleans Jazz Band of Cologne - Tour 2017 mit Craig Klein"

Filmvorschau

Facebook_Teaser